text.skipToContent text.skipToNavigation
calibrating and switching module

Swagelok® Kalibrier- und Umschaltmodule

Die Kalibrier- und Umschaltmodule von Swagelok sind höchst konfigurierbare vorkonstruierte Untersysteme auf Basis der Swagelok modularen Plattform-Komponenten. Die Module nehmen eine letzte Probenaufbereitung vor der Analyse vor und gestatten dem Benutzer bis zu 10 Proben und zwei Kalibrierungsströme mithilfe des Probenauswahlsystems (Serie SSV) von Swagelok auszuwählen.

Weitere Informationen anfordern

Das Kalibrier- und Umschaltmodul von Swagelok (CSM) liefert einzelnes Umschalten zwischen den Prozessproben und Bedingungen und wählt Prozessströme zur Analyse. Durch die CSM- Aufbereitung wird sichergestellt, dass eine Probe mit dem richtigen Druck, der richtigen Temperatur und dem richtigen Durchfluss- und Filtrierungsniveau in das Analysegerät gelangt. Die integrierte Flussschleifenkonstruktion gewährleistet eine konstante Zuflussdauer zum Analysegerät für alle Ströme und eliminiert Toträume sowie die Gefahr von Kreuzkontamination zwischen Strömen.

Das CSM wird unter Verwendung von Swagelok Probenauswahlventilen (SSV) auf der Swagelok (MPC) Plattform gebaut, wodurch der Benutzer die für das spezifische System erforderliche Konfiguration auswählen kann. Das hier beschriebene Standardmodell kann bis zu zehn Prozess- und zwei Kalibrierungsfluide aufnehmen, die entweder alle Flüssigkeiten oder Gase sein müssen. Die Hauptfunktion des CSM ist die Konditionierung und Auswahl der Prozessströme bzw. die Auswahl eines Kalibrierungsstroms zur Analyse. Jedes System muss mindestens zwei Eingänge haben—zwei Prozessstromeingänge oder einen Prozessstromeingange und einen Kalibrierungsstromeingang. Das System wählt ein Fluid zur Analyse als Reaktion auf ein pneumatisches Drucksignal von einer externen Quelle, in der Regel dem Analysegerät, aus. Das Signal öffnet eines der SSV Doppelabsperr- und Entlüftungsventil-Module, der dem Strom entspricht, der das zu analysierende Fluid enthält. Das Swagelok CSM biete einige zusätzliche Vorteile:

  • Es sind verschiedene Konfigurationen zur Probenaufbereitung erhältlich, um die Anforderungen der jeweiligen Anwendung zu erfüllen.
  • Mit der manuellen Kalibrierungsoption kann der Bediener das Analysegerät jederzeit kalibrieren
  • Farbkodierte Stromidentifikationen—Prozessstromeingänge sind immer blau, Kalibrierungsströme orange, Bypass grün und Ausgang weiß
  • Eine integrierte Flussschleifenkonstruktion gewährleistet eine konstante Zuflussdauer zum Analysegerät für alle Ströme und eliminiert Toträume sowie die Gefahr von Kreuzkontamination zwischen den Strömen
  • Ein belüfteter Spalt verhindert die gefährliche Möglichkeit, dass sich pneumatische Luft mit dem Systemfluid unter Druck vermischt
  • Eine modulare Konstruktion, die sich leicht warten lässt. Einzelne Komponenten lassen sich durch das Lösen von vier Schrauben, die von der Oberseite der Schalttafel erreichbar sind, entfernen. Es besteht keine Gefahr, dass das gesamte Gerät versehentlich demontiert wird oder andere Fluidanschlüsse gestört werden.
  • Eine Bypass-Option, die hohen Durchfluss, und in Folge dessen eine reduzierte Proben-Zeitverzögerunge, an das CSM gestattet

Das CSM kann mit mehreren verschiedenen Eingangs- und Ausgangsbauteilen gefertigt werden.

Kalibrier- und Umschaltmodule—Kataloge

Finden Sie detaillierte Produktinformationen, einschließlich Werkstoffe, Druck- und Temperaturbereiche, Optionen und Zubehör.

Swagelok design and assembly services

Kundenspezifische Fertigung für alle Industrien

Erfahren Sie, wie Swagelok-geschulte Spezialisten Ihnen dabei helfen können, Zeit zu sparen und Ihre Fluidsystemleistung zu verbessern, indem sie Systeme für Sie entwickeln und zusammenbauen.

Finden Sie die notwendige Unterstützung

Swagelok Ressourcen, die wir für Sie zusammengestellt haben

Analytical instrumentation panel with Swagelok valves and gauges
Tipps zum Beibehalten einer repräsentativen Probe in einem analytischen Instrumentierungssystem

Das Beibehalten einer repräsentativen Probe in einem analytischen Instrumentierungssystem kann schwierig sein. Lernen Sie von unseren Experten, wie Sie große Probleme erkennen und Komplikationen vermeiden können, die bei fehlerhaften repräsentativen Proben auftreten können.

A Shenyang Blower Works employee uses a fluid system built with Swagelok components
Wie die Shenyang Blower Works Group die Sicherheit und Zuverlässigkeit verbessert hat

Erfahren Sie wie Swagelok Shanghai dem Unternehmen Shenyang Blower Works Group Corporation dabei geholfen hat, Konsistenz, Zuverlässigkeit und Kosteneinsparungen für seine Kunden zu erreichen und gleichzeitig seine eigene Sicherheit und Produktionseffizienz zu verbessern.

Rosendahl Nextrom and Swagelok collaborating to maximize operational efficiency
Der Faseroptikgerätehersteller erhöht die Effizienz mit kundenspezifischen Lösungen

Seit den 1980ern verlässt sich Rosendahl Nextrom bereits auf Swagelok, um seine Geschäfte nach vorne zu treiben. Erfahren Sie mehr über die Lösungen, die es dem Unternehmen ermöglicht haben, seine Konkurrenz in den Schatten zu stellen und Branchenführer zu bleiben.

Case Study: Charbonneau Industries Enhances Production with Swagelok Custom Fluid System Assemblies
Produktion mit kundenspezifischen Fluidsystemen verbessern

Erfahren Sie, wie die kundenspezifische Fluidsysteme von Swagelok dem Unternehmen Charbonneau Industries dabei geholfen haben sich auf ihre wichtigsten Fähigkeiten zu konzentrieren, indem die Produktion mit vorgefertigten thermischen Überströmventilen beschleunigt, Arbeitskosten reduziert und die Systemqualität sichergestellt wurde.